F2 – Kellerbrand

Am Sonntagmittag wurden wir zu einem Kellerbrand in den Ortsteil Hausen alarmiert.

Vor Ort angekommen konnte eine Verrauchung im Kellerbereich festgestellt werden. Ein Trupp unter Atemschutz ist zur Erkundung in den Keller gegangen.

Die Verrauchung kam durch einen Ofen, der im Keller stand. Das Ofenrohr hatte sich zugesetzt und der Ofen konnte daher nicht durchziehen. Der Rauch drang dadurch in den Innenraum.
Der Schornsteinfeger inspiziert und beseitigt den Dreck. Der Einsatz für die Feuerwehr konnte somit nach kurzer Zeit beendet werden.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Feuerwehr Aarbergen Hausen-Rückershausen
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Florian Aarbergen 01
Florian Aarbergen 02
Florian Aarbergen 03
Rheingau-Taunus 04-1
Rettungsdienst
Polizei

Eure Feuerwehr Aarbergen Kettenbach

F1 – Feuer klein Außerorts / H-Klemm 1 Y

Am Dienstagmorgen wurden wir zu einem Feuer klein außerorts auf die L3031 zwischen Panrod und Ketternschwalbach alarmiert. Hier ereignete sich ein Alleinunfall, bei dem ein Fahrzeug mit zwei Insassen frontal mit einem Baum kollidierte. Da das Fahrzeug begann etwas zu qualmen, wurde die Feuerwehr hinzugezogen.

Als die ersten Kräfte der Feuerwehr eintrafen, änderte sich plötzlich die Lage: Die Fahrerin des Fahrzeugs muss durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Sofort wurden die Feuerwehren Michelbach und Hausen-Rückershausen mit den Rüstsätzen für Verkehrsunfälle nachalarmiert.

Nach Eintreffen der benötigten Fahrzeuge konnte die Person schnell gerettet werden und wurde anschließend mit dem Rettungshubschauber in eine Klinik geflogen.
Für die Dauer des Einsatzes war die L3031 zwischen Panrod und Ketternschwalbach in beiden Richtungen voll gesperrt.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Panrod
Freiwillige Feuerwehr Aarbergen Daisbach
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Feuerwehr Aarbergen Hausen-Rückershausen
Feuerwehr Hünstetten-Ketternschwalbach
Aarbergen 01
Rettungsdienst
Rettungshubschrauber
Polizei

Eure Feuerwehr Aarbergen Kettenbach

H1 – Sturmschaden/Baum

Aufgrund des vorangegangenen starken Eisregens, sowie dem folgenden starken Schneefall, brachen viele Bäume unter der enormen Last zusammen.
Gegen Mittag am 18.01. wurden wir zu mehreren umgestürzten Bäumen auf die L3031 Höhe der freien Schule alarmiert. Die Bäume wurden mittels Kettensäge zerkleinert und von der Straße geräumt.

Im Anschluss wurde uns noch ein Baum auf der Hüttenstraße gemeldet. Auch hier wurden zwei Bäume zerkleinert und die Straße gereinigt.
Gegen Nachmittag wurden wir dann auf die B54 gerufen. Hier ist ein Baum ebenfalls entwurzelt worden, welcher von uns beseitigt wurde. Gleichzeitig wurde ein Baum auf der L3373 gemeldet, welcher auf die Fahrbahn gestürzt war.

Kurz danach wurde wieder ein umgestürzter Baum auf der Hüttenstraße gemeldet. Da der Baum auf einem Schieferhang lag und die Gefahr für die Einsatzkräfte zu hoch war, entschied man sich die Hüttenstraße vorsorglich zu sperren.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Florian Aarbergen 01

Eure Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach

F2 – Gebäudebrand

Am Freitagnachmittag wurden wir zu einem Gebäudebrand in den Ortsteil Michelbach alarmiert.
Vor Ort brannte es im Kellerbereich und in der Garage eines Einfamilienhauses. Die Flammen schlugen auf der Rückseite des Hauses bereits bis an den Giebel.
Mit drei Trupps unter Atemschutz konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden und schließlich gelöscht werden. Der Wohnbereich blieb zum Glück weitestgehend unversehrt.
Verletzt wurde bei dem Brand zum Glück niemand. Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz für uns beendet.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Feuerwehr Aarbergen Hausen-Rückershausen
Florian Aarbergen 01
Rettungsdienst
Polizei
Energieversorger

Eure Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach

H1Y – Türöffnung

Am Donnerstagnachmittag wurden wir zu einer Türöffnung nach Michelbach alarmiert.
Die Tür wurde durch die Feuerwehr geöffnet und somit konnte der Rettungsdienst die Wohnung betreten.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Rettungsdienst
Polizei

Eure Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach

F2 – Zimmerbrand

In der Silvesternacht wurden wir zu einem Zimmerbrand nach Michelbach alarmiert.
Vor Ort brannte es auf einem Balkon. Die Außenfassade des Balkons war bereits geschmolzen.
Durch das beherzte Eingreifen des ersteintreffenden Rettungsdienstes konnte eine Ausbreitung verhindert werden. Es wurden lediglich die letzten Flammen gelöscht.
Aufgrund der Rauchbildung haben einige Rauchmelder ausgelöst. Mit einem Trupp unter Atemschutz wurde das Haus nochmals kontrolliert. Ein Übergriff auf die Fassade oder gar ins Haus konnte nicht festgestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Feuerwehr Aarbergen Hausen-Rückershausen
Florian Aarbergen 02
Rettungsdienst
Polizei

Eure Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach

H1 Sturm-/Unwetterschaden

Am Donnerstagabend wurden wir zu einem umgestürzten Baum auf die Wilhelm-Passavant-Straße alarmiert.
Ein Baum wurde in Folge des starken Sturmes entwurzelt und lag quer über die Straße. Mit einer Kettensäge wurde der Baum Stück für Stück entfernt.
Da während der Arbeiten weiterhin eine Gefahr von anderen bereits schräg hängenden Bäumen ausging, wurde die Straße vorsorglich gesperrt.
Am späteren Abend dann wurden wir nochmals wegen einem umgestürzten Baum zwischen Kettenbach und Hennethal alarmiert. Wir haben begonnen die Bäume nach und nach mit der Kettensäge zu entfernen und die Straße zu räumen.
Im Laufe der Arbeiten wurde es jedoch zu gefährlich, so dass die L3032 nach Hennethal ebenfalls gesperrt werden musste. Die Straßenmeisterei rückte an und stellte entsprechende Warnhinweise.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach

Eure Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach

F2 – Gebäudebrand

Am frühen Mittwochmorgen wurden wir zu einem gemeldeten Gebäudebrand an den alten Bahnhof in Kettenbach alarmiert. Passanten hatten eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Bahnhofs gemeldet.
Vor Ort angekommen konnte festgestellt werden, dass der Rauch aus einer alten Bunkeranlage gegenüber des alten Bahnhofs kam. Ein Trupp unter Atemschutz drang durch die Öffnung vor und suchte die Anlage nach Personen ab. Glücklicherweise befand sich niemand dort.
Da keine weiteren Öffnungen der Anlage bekannt sind, wurde der Rauch mittels Lüfter aus dem Bunker rausgesogen. Nachdem die letzten Glutnester abgelöscht wurden, konnten wir wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Freiwillige Feuerwehr Aarbergen Daisbach
Florian Aarbergen 01
Rettungsdienst
Polizei

Eure Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach

H1 – Ölspur

Am Dienstagabend wurden wir zu einer Ölspur nach Aarbergen Michelbach alarmiert.
Die Ölspur wurde mit Ölbindemittel abgestreut und somit aufgenommen.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach

Eure Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach

H1 – Ölspur

Samstagnachmittag wurden wir zu einer Ölspur im Ortsteil Michelbach alarmiert.
Da sich die Verunreinigung bis nach Kettenbach zog, wurde Kettenbach nachalarmiert.
Die Ölspur wurde großflächig abgestreut und somit das Öl gebunden.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Florian Aarbergen 03
Eure Feuerwehr Aarbergen Kettenbach