F2 – Kellerbrand

Am Sonntagmittag wurden wir zu einem Kellerbrand in den Ortsteil Hausen alarmiert.

Vor Ort angekommen konnte eine Verrauchung im Kellerbereich festgestellt werden. Ein Trupp unter Atemschutz ist zur Erkundung in den Keller gegangen.

Die Verrauchung kam durch einen Ofen, der im Keller stand. Das Ofenrohr hatte sich zugesetzt und der Ofen konnte daher nicht durchziehen. Der Rauch drang dadurch in den Innenraum.
Der Schornsteinfeger inspiziert und beseitigt den Dreck. Der Einsatz für die Feuerwehr konnte somit nach kurzer Zeit beendet werden.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Feuerwehr Aarbergen Hausen-Rückershausen
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Florian Aarbergen 01
Florian Aarbergen 02
Florian Aarbergen 03
Rheingau-Taunus 04-1
Rettungsdienst
Polizei

Eure Feuerwehr Aarbergen Kettenbach

F2 – Gebäudebrand

Am Freitagnachmittag wurden wir zu einem Gebäudebrand in den Ortsteil Michelbach alarmiert.
Vor Ort brannte es im Kellerbereich und in der Garage eines Einfamilienhauses. Die Flammen schlugen auf der Rückseite des Hauses bereits bis an den Giebel.
Mit drei Trupps unter Atemschutz konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden und schließlich gelöscht werden. Der Wohnbereich blieb zum Glück weitestgehend unversehrt.
Verletzt wurde bei dem Brand zum Glück niemand. Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz für uns beendet.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Feuerwehr Aarbergen Hausen-Rückershausen
Florian Aarbergen 01
Rettungsdienst
Polizei
Energieversorger

Eure Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach

F2 – Zimmerbrand

In der Silvesternacht wurden wir zu einem Zimmerbrand nach Michelbach alarmiert.
Vor Ort brannte es auf einem Balkon. Die Außenfassade des Balkons war bereits geschmolzen.
Durch das beherzte Eingreifen des ersteintreffenden Rettungsdienstes konnte eine Ausbreitung verhindert werden. Es wurden lediglich die letzten Flammen gelöscht.
Aufgrund der Rauchbildung haben einige Rauchmelder ausgelöst. Mit einem Trupp unter Atemschutz wurde das Haus nochmals kontrolliert. Ein Übergriff auf die Fassade oder gar ins Haus konnte nicht festgestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Feuerwehr Aarbergen Hausen-Rückershausen
Florian Aarbergen 02
Rettungsdienst
Polizei

Eure Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach

F2 – Gebäudebrand

Am frühen Mittwochmorgen wurden wir zu einem gemeldeten Gebäudebrand an den alten Bahnhof in Kettenbach alarmiert. Passanten hatten eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Bahnhofs gemeldet.
Vor Ort angekommen konnte festgestellt werden, dass der Rauch aus einer alten Bunkeranlage gegenüber des alten Bahnhofs kam. Ein Trupp unter Atemschutz drang durch die Öffnung vor und suchte die Anlage nach Personen ab. Glücklicherweise befand sich niemand dort.
Da keine weiteren Öffnungen der Anlage bekannt sind, wurde der Rauch mittels Lüfter aus dem Bunker rausgesogen. Nachdem die letzten Glutnester abgelöscht wurden, konnten wir wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Freiwillige Feuerwehr Aarbergen Daisbach
Florian Aarbergen 01
Rettungsdienst
Polizei

Eure Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach

F-Wald 1 / Brand landwirtschaftliche Maschine

Am Freitagnachmittag wurden wir zu einem überörtlichen Einsatz nach Born alarmiert.
Eine Ballenpresse hatte während der Arbeit Feuer gefangen und dadurch wurden die umliegenden Felder in Brand gesetzt.
Da die Wasserversorgung im Feld immer eine große Herausforderung ist, unterstützen wir die Kameraden hierbei mit dem STLF. Nach 1,5 Stunden konnten wir den Einsatz beenden.
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Hohenstein
Feuerwehr Niedernhausen KatS-Zug
Freiwillige Feuerwehren Bad Schwalbach
Drohneneinheit Taunusstein
Rettungsdienst
Polizei

F-Wald 1

Am frühen Nachmittag wurden wir wieder an dieselbe Stelle alarmiert wie vormittags. Dort angekommen stellte sich heraus, dass sich das Feuer unterirdisch bis zu einem Telefonmast vorgearbeitet hatte und dieser begonnen hat zu glimmen. Der Mast wurde umgesägt, um die restlichen Glutnester zu löschen. Anschließend wurde der betroffene Mast und der ebenfalls im betroffenen Bereich stehende zweite Mast mit der Wärmebildkamera kontrolliert.
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen Hausen-Rückershausen
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Freiwillige Feuerwehr Aarbergen Daisbach
Polizei

F-Wald 1

Am Dienstag wurden wir zu einem Waldbrand alarmiert. Direkt an der B54 zwischen der Abfahrt Reckenroth und Sandersmühle hat ein beginnender Böschungsbrand auf den anliegenden Wald übergegriffen. Mit mehreren D-Strahlrohren wurde der Brand abgelöscht und im Anschluss die Umgebung ausgiebig bewässert, um ein erneutes entfachen der Flammen zu vermeiden. Die Drohneneinheit der Feuerwehr Taunusstein kontrollierte abschließend den Bereich.
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen Hausen-Rückershausen
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Freiwillige Feuerwehr Aarbergen Daisbach
Freiwillige Feuerwehr Hahnstätten
Feuerwehr Dörsdorf
Feuerwehr Reckenroth
Freiwillige Feuerwehr Stadt Katzenelnbogen
Feuerwehr Taunusstein
Rettungsdienst
Polizei

F-Wald 1 (KatS-Zug Aarbergen)

Sonntagmittag wurde der Katastrophenschutzzug der Gemeinde Aarbergen nach Idstein-Heftrich zu einem Feldbrand alarmiert. Da es im Bereich Waldems zu einem parallelen Brand im Feld kam und der Brand in Heftrich sich in Richtung eines Reiterhofs ausbreitete wurde der KatS-Zug der Gemeinde Aarbergen zur Unterstützung alarmiert. Vor Ort angekommen war das Feuer bereits aus und die Nachlöscharbeiten fast abgeschlossen. Kurz bevor wir heim fahren konnten, hatte die Drohneneinheit noch eine kleine warme Stelle gefunden, welche von uns über einen Schnellangriff abgelöscht wurde.
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen Hausen-Rückershausen
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Freiwillige Feuerwehr Idstein (Stadt und Stadtteile)
Feuerwehr Hünstetten
Freiwillige Feuerwehren Bad Schwalbach
Feuerwehr Niedernhausen
Versorgungsgruppe ASB
Rettungsdienst
Polizei

F1 – Feuer klein außerorts

Am Samstagabend wurden wir zu einem bestätigten Feldbrand zwischen Panrod und Hennethal alarmiert. Vor Ort eingetroffen, brannten 100 qm Feld. Mit mehreren D-Strahlrohren wurden die Flammen bekämpft. Ein Landwirt hat zusätzlich die betroffene Fläche und außenherum eine Schneise mit dem Grubber bearbeitet, damit das Feuer sich nicht weiter ausbreiten konnte. Nach ca. 2 Stunden waren die Nachlöscharbeiten beendet und wir konnten einrücken.
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Panrod
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Freiwillige Feuerwehr Aarbergen Daisbach
Feuerwehr Aarbergen Hausen-Rückershausen (ELW – Einsatzleitwagen)
Feuerwehr Hünstetten
Polizei

F-Wald 1

Freitagnachmittag wurden wir zu einem bestätigten Waldbrand nach Michelbach in die Nähe des Waldschwimmbades alarmiert. Vor Ort brannte es auf ca. 3 qm Fläche, welche mittels eines C-Strahlrohrs abgelöscht wurde. Sicherheitshalber haben wir den umliegenden Bereich noch großzügig bewässert. Nach ca. einer Stunde konnten wir den Einsatz beenden.
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Aarbergen-Michelbach
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
Feuerwehr Aarbergen Hausen-Rückershausen
Freiwillige Feuerwehr Aarbergen Daisbach
Florian Aarbergen 01
Polizei