Vereinsausflug

Im jährlichen Wechsel findet entweder ein Tagesausflug oder ein Mehrtagesausflug (über ein verlängertes Wochenende) zu wechselnden Zielen statt. Information zu den Zielen und der Anmeldung gibt es im Aarbergenerland oder hier auf der Homepage. Dazu einige Eindrücke aus den letzten Jahren:

2019: Straßburg

Auf dem Tagesausflug nach Straßburg konnten das Europaviertel mit dem Europaparlement und der EU-Verwaltung sowie die malerische elsässische Altstadt vom Boot aus bestaunt werden. Trotz schlechter Wettervorhersage konnten wir das Boot mit offenem Dach bis auf einen kurzen Schauer genießen und erfuhren viel über die letzten 20 Jahrhunderte Straßburgs in einer Sprache der Wahl. Nach der Bootsfahrt erkundeten wir die typisch französische Küche gemeinsam und anschließend die Altstadt zu Fuß. Auf der Heimfahrt stoppten wir in Horrweiler zum Abendessen.

2018: Chiemsee

Auf dem Weg nach Süden stand schon ein Höhepunkt des Wochenendausflugs an den Chiemsee auf dem Programm: Wir erkundeten in zwei Gruppen die Erdinger-Brauerei und verkosteten anschließend die verschiedenen Produkte der Brauerei. Die Erwartungen an die Führung in der Käserei Bergader wurden weit übertroffen. Obwohl man aus Rücksicht auf die Lebensmittelhygiene keinen direkten Einblick in die Produktion nehmen konnte, erfuhren wir in Waging am See viel über den „ganz natürlichen Vorgang“ der Käseproduktion und konnten die feinen Aromen direkt testen. Mittagessen gab es anschließend auf der Staffn Alm, zu der die meisten mit der Hochplattenbahn fuhren, einige aber auch den Aufstieg zu Fuß wagten. Abends stand für viele Haxe auf dem Speiseplan. Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir am Samstag den Chiemsee und das Schloss Herrenchiemsee auf verschiedene Weisen genießen. Am Nachmittag stand der lang ersehnte Besuch bei unserem Mitglied Ralf und seiner Frau Steffi auf dem Programm. Der liebevoll zum Biergarten umgestaltete Garten lud zu Gesprächen, Spaß und sogar zum Singen des Kettenbacher Heimatliedes ein, was der krönende Abschluss des Ausflugs an den Chiemsee bildete, bevor wir uns am nächsten Tag mit dem Bus wieder auf den Heimweg machten. Zwischenstation bildete das Mittagessen in der Burg Nürnberg. Wie immer wurden wir von Firma Engelhardt wunderbar chauffiert.

2017: Bonn

Bei dem Tagesausflug nach Bonn stand die Geschichte der ehemaligen Bundeshauptstadt im Vordergrund. Auf dem „Weg der Demokratie“ entdeckten wir Bundesministerien und den ehemaligen Plenarsaal sowie das Haus der Geschichte. Aber auch die aktuelle Entwicklung der Stadt kam nicht zu kurz. Nach dem Mittagessen konnten wir die Innenstadt auf eigene Faust erkunden. Den Abschluss bildete das Abendessen in Lahnstein.

2016: Dresden

Auf dem Weg nach Dresden nutzten wir die Gelegenheit, auf den Spuren Martin Luthers in der Wartburg zu wandeln. Für den zweiten Tag stand die Besichtigung des Bergwerks unter der orts- und fachkundigen Begleitung unseres Kameraden Tobias Lupek auf dem Programm. Hier lernten wir viel über die Arbeit und die Technik in einem aktiven Bergwerk aber auch die alternativen Nutzungsmöglichkeiten. Wer sich eine tiefe Abfahrt im Schacht-Aufzug nicht zutraute, erkundete die beeindruckende Welt der Gesteinsarten im Terra Mineralia. Auf dem Weg zum Mittagessen konnten wir die imposante Altstadt von Freiberg entdecken. Am Samstag erkundeten wir gemeinsam Dresden per Bus und zu Fuß sowie anschließen auf eigene Faust.