F2 Dachstuhlbrand

Datum: 19. Juli 2021 um 12:10
Alarmierungsart: Digitalmelder, Einsatz-App
Einsatzart: Löscheinsatz
Einsatzort: Hausen über Aar – Aarstraße
Fahrzeuge: Aarbergen 3/19 – MTF, Aarbergen 3/40 – StLF 20/50, Aarbergen 3/42 – LF 8/6 Gefahrgut


Einsatzbericht:

Eingesetzte Kräfte:
– Feuerwehr Kettenbach
– Feuerwehr Daisbach
– Feuerwehr Michelbach
– Feuerwehr Hausen-Rückershausen
– Aarbergen 01
– Aarbergen 02
– Polizei
– RTW RTK 1/83
– NEF RTK 2/82
– RTW RTK 6/83
– RTH Christoph Mittelhessen
– Kreisbrandinspektor RTK 01
– Kreisbrandmeister RTK 04-1
– Notfallseelsorge Rheingau-Taunus
– Energieversorger Syna

In den Mittagsstunden wurde die Feuerwehr Aarbergen zu einem Dachstuhlbrand nach Hausen über Aar alarmiert.

Auf der Anfahrt wurde gemeldet, dass sich noch eine Person in dem Gebäude befinden soll. Somit wurden zwei Angriffstrupps unter Atemschutz in das Gebäude geschickt, die die Person mit schweren Verbrennungen vorgefunden haben. Schnellstens wurde die Person aus dem Gebäude gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Im Anschluss wurde die Dachhaut geöffnet, um die letzten Glutnester abzulöschen.

Die beteiligten Kameradinnen und Kameraden haben den Einsatz in einem Gespräch mit der Notfallseelsorge nachgesprochen.

Wir wünschen dem Verletzten und seinen Angehörigen auf diesem Wege viel Kraft!